Schlagwort-Archive: Sexdienst

Politik mit Sade: Warum wir die Körper verbinden und die Reden trennen sollten

[Manuskript eines Impulsvortrags, gehalten beim Workshop Spaltungen. Verfahren und Figurationen gesellschaftlicher (De-)Segregation an der TU Dresden am 12.7.2019] Zwei Impulse: stammt von de Sade – bzw. von Roland Barthes als Sade-Leser Philosophie im Boudoir: Auguste, der junge Gärtner, der zuvor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, fucking as form, handlung_bewegung, Partizipation, politischeökonomie, sozio-ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen