Archiv der Kategorie: Zeit?

Zukunftssprache für Zukunftsliteratur

Weil Science Fiction auf science fokussiert ist, beschreibt sie die zukünftige Welt meist in einem sachlich präzisen, dem Populärwissenschaftlich-Journalistischen nahen Stil (plus ein bisschen Poesie für diejenigen Differenzen zur Gegenwart, die schwerer vorstellbar erscheinen sollen). Gesellschaftlich plausible Zukunftsliteratur könnte aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Partizipation, Zeit? | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

From Audience Aggression to Participatory Destruction in 3 Easy Steps

»I am offering myself for any kind of punishment that does not leave permanent marks or lead to injuries requiring medical treatment. Please, don’t restrain yourself. Be violent! And if possible, be collectively intelligent in your being-violent. Organize the pleasure … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, diesseitsdesästhetischen, Künstlerische_Forschung, lehren_emanzipieren, Partizipation, politischebewegung, Tagebuch meiner politischen Dummheit, Theater?, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kindergarten #2

Einmal ließ der Kindergärtner ein Männermode-Magazin im Kindergarten. Die Models waren alle um die Zwanzig. Er platzierte es absichtlich dort, um zu sehen, wie die Reaktion der Kinder ausfallen würde: Hatten sie Sinn für die ästhetische und erotische Wirklichkeit von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fucking as form, Geliebte_r, Kindergarten, lehren_emanzipieren, Serie, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Zusammen leben im Rausch

„Die ungute Gleichzeitigkeit des Bedürfnisses allein zu sein und dessen mit andern zusammenbleiben zu wollen – ein Gefühl, das in der tieferen Müdigkeit zum Vorschein kommt und dem man nachzugehen hätte – steigert sich.“ Das notiert Walter Benjamin am Nachmittag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, diesseitsdesästhetischen, Mehr, Partizipation, praxis_poiesis, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Me-me (2)

Part (1) <— In The Bright Chamber, Roland Barthes defined photography by the having-been-there of the referent. Strangely anachronistic at the time of its publication, when manipulating photographic images was already an established practice (and a work like Yves Klein’s … Weiterlesen

Veröffentlicht unter diesseitsdesästhetischen, english, Geliebte_r, politischebewegung, Serie, Synchronisierung, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Me-me (1)

Lately there has been a wave of me-tagging on tumblr. You choose a photo showing several people, and tag every one of them me. Me and me are bullying me. Me, me, me and me are amusing themselves, ignoring me. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter english, Mehr, politischebewegung, Serie, Synchronisierung, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Draußen sein (Love how you can pee on anything) #7.3

#1   #2   #3   #4   #5.1   #5.2   #5.3   #5.4   #6   #7.1   #7.2 Das Glück der Hündchen: Sie sind wie pubertierende Jungs immer unter sich, wenn sie spielen oder jemand mit ihnen spielt. Es umgibt sie ein Geruch nach Dingen, die man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fucking as form, Geliebte_r, Synchronisierung, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar