Archiv der Kategorie: queer

Draußen sein (Love how you can pee on anything) #6

#1   #2   #3   #4   #5.1   #5.2   #5.3   #5.4 Wie Deleuze beschrieben hat, eignet dem Masochismus ein kritisches Moment: In der Rolle des Masochisten nutzt das Subjekt, das ich bin, die Freiheit zum Ungehorsam, genieße ich mich selbst als den kreativen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fucking as form, queer, sozio-ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Draußen sein (Love how you can pee on anything) #5.4

#1   #2   #3   #4   #5.1   #5.2   #5.3 An dem, was die Leute so machen beim Sex oder zu machen vorschlagen, fällt mir auf, wie hoch die Bereitwilligkeit ist, sich in die Form von Sachen zu fügen. Konsensuelle Versachlichung scheint eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fucking as form, Geliebte_r, handlung_bewegung, queer, Synchronisierung, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Draußen sein (Love how you can pee on anything) #5.3

#1   #2   #3   #4   #5.1   #5.2 Die bekannteste Problemfigur der Heterosexualität as we know it: der vorzeitig ejakulierende Mann (www.späterkommen.de). Sein Samenerguss kommt zu früh, um eine Reaktion auf diese sich in dieser Begegnung darbietende Partnerin zu sein. Diesen Mangel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fucking as form, Geliebte_r, queer, wettkampf_vs_wettbewerb | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Draußen sein (Love how you can pee on anything) #5.2

#1   #2   #3   #4   #5.1 So vulgär pompös der Hetero-Mainstream-Porno das Machtgefälle von Mann/Schwanz und Frau/Öffnungen in Szene setzt, achtet man sorgsam darauf, die Responsivität nicht aus dem Blick zu verlieren. Die Frau muss beim Blasen regelmäßig die Lider aufschlagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fucking as form, Geliebte_r, Mehr, queer, Synchronisierung, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Draußen sein (Love how you can pee on anything) #5.1

#1   #2   #3   #4 Im Wunsch, der Verantwortung für die sexuelle Begegnung ledig zu sein, blickt durch meine persönlichen Motive, vielleicht im Widerspruch zu ihnen, das schlechthin Unverantwortbare am Sex. Und dieses Unverantwortbare wiederum wäre zu übersetzen in zähe, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fucking as form, Geliebte_r, queer, Synchronisierung, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Draußen sein (Love how you can pee on anything) #4

#1    #2    #3 Die Aversion gegen den Sex betrifft unter anderem (unter den Bedingungen eines sozialen Kapitalismus vor allem?) die Verantwortung, die ich für eine jede Begegnung übernehmen muss. Diese Verantwortlichkeit reicht über das hinaus, was aneinander reibende Hautflächen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fucking as form, Geliebte_r, queer, Serie, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Draußen sein (Love how you can pee on anything) #3

#1       #2 Mag sein, dass die besten Anhaltspunkte für das Draußensein vorerst die Beispiele einer falschen Zutraulichkeit bieten, an denen meine Umwelt immerhin keineswegs arm ist. Und es einer Uminterpretation im Nietzsche’schen Sinne bedarf – einer Verschiebung im Wert ihres … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fucking as form, queer, Serie, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare