Archiv der Kategorie: kunstundarbeit

Ersetzbarkeit #3: Chihiro und der Weg ins Innere des Betriebes

Warum das Praktikum eine ganze Generation stempelt (und eigentlich schon mehrere, die man als „Generation P1“, „Generation P2“… durchnummerieren könnte, um die Veränderungen an ihren Arbeitsbiographen zu verfolgen), versteht, wer den ersten Tag einer Praktikantin mit ihrem letzten vergleicht. Am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kunstundarbeit, sozio-ökonomie | Kommentar hinterlassen

Kanon

„Ein Wort für die Philologen. — Dass es Bücher giebt, so werthvolle und königliche, dass ganze Gelehrten-Geschlechter gut verwendet sind, wenn durch ihre Mühe diese Bücher rein erhalten und verständlich erhalten werden, — diesen Glauben immer wieder zu befestigen ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kunstundarbeit | Kommentar hinterlassen

How To Keep Your Composure When Being Replaced

This is a paper I presented at PSi #18 in Leeds, on June 30, 2012. It discusses the ambiguities of being replaced as an act that is determined both by political reason (replaceability of individuals being a crucial element of … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, english, kunstundarbeit, politischeökonomie, sozio-ökonomie | Kommentar hinterlassen

On making art for a few in a time when being unpopular isn’t a privilege anymore

In the “Collateral Damage” column of this past February’s The Wire issue, Terre Thaemlitz exposed a wound which, it appears, Net culture inflicts on the high-toned artist’s psyche: the connection between an aesthetically complex, demanding work and a small audience … Weiterlesen

Veröffentlicht unter diesseitsdesästhetischen, english, kunstundarbeit, sozio-ökonomie | Kommentar hinterlassen

Cover-Version vs. Remix

Die CV feiert den gecoverten Song als große Tat. Sie erweist ihren Respekt aus der Distanz eines anderen musikalischen Handelns. Diese Distanz kann historisch sehr klein sein, sie kann im Zeitgenössischen verlaufen, wie z.B. Cat Powers Cover von Smogs Bathysphere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kunstundarbeit | Kommentar hinterlassen

Collateral Communism

„All objections urged against the Communistic mode of producing and appropriating material products, have, in the same way, been urged against the Communistic mode of producing and appropriating intellectual products. Just as, to the bourgeois, the disappearance of class property … Weiterlesen

Veröffentlicht unter diesseitsdesästhetischen, kunstundarbeit | Kommentar hinterlassen

Lebenslauf

„…wie denn ja fast alle Karrieren recht eigentlich auf einer Art von Lässigkeit oder Gehenlassen beruhen.“ Robert Walser, Aus dem Bleistiftgebiet, Bd. 3, S. 103

Veröffentlicht unter kunstundarbeit, sozio-ökonomie | Kommentar hinterlassen