Archiv der Kategorie: Ersetzbarkeit

Vorlesungsmanuskript ‚Partizipation: Ansprüche und Wirklichkeiten des Politischen in den Künsten‘

Diese Vorlesung wurde in jeweils etwas unterschiedlichen Versionen gehalten an der Freien Universität Berlin und der Universität Hildesheim im Wintersemester 2017/18 und an der Ruhr-Universität Bochum im Sommersemester 2018. Ich habe das Manuskript etwas überarbeitet und ergänzt, um den Text … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, diesseitsdesästhetischen, Ersetzbarkeit, kunstundarbeit, Musik, Partizipation, politischeökonomie, politischebewegung, sozio-ökonomie, Theater? | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Theoretische Nebenpersonen

„…als beträte helfend, unerwartet eine zuvor nicht beachtete Person die Szene wie bei Balzac oder schon im älteren romantischen Roman bei Walter Scott“, schreibt Adorno vom Auftauchen eines neuen Themas mitten im Satz bei Gustav Mahler. Und mir fällt auf, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ersetzbarkeit, Literatur, Musik, Partizipation | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Denken ersetzen

Denken durch anderes Denken ersetzen: Ist mir das jemals gelungen? Ist es mir jemals widerfahren – wenn nicht als eigene Leistung, dann unter dem Einfluss fremder Mächte –, einen Gedanken, einen gedanklichen Zusammenhang, eine Denkungsart, ein Denksystem loszuwerden so, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ersetzbarkeit, Serie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen