Archiv des Autors: Kai van Eikels

Ein Gespräch über „Synchronisieren“

Eine Korrespondenz mit Christoph Bannat auf dem Textem-Blog zu meinem neuen Buch „Synchronisieren“ – darüber, was passiert, wenn man die vielen Menschen nicht mehr zur Masse zusammenfassen kann, wenn die Liebe zu anarchischen Kollektiven nicht unbedingt erwidert wird und wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, diesseitsdesästhetischen, Partizipation, politischebewegung, Synchronisierung, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Glück

Hermann Brochs Erzählung „Eine leichte Enttäuschung“ (toller Titel) ist eine Sublimierungsinfrastrukturgeschichte über das Glück, etwas anderes zu erhalten als das, was man sich gewünscht hat. Die Leichtigkeit der Enttäuschung erscheint als beflügelnde Kraft der Sublimierung, als der kleine kulturelle Schubs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter diesseitsdesästhetischen, handlung_bewegung, Literatur, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Synchronisieren. Ein Essay zur Materialität des Kollektiven

Jeder Raum, wo Wesen wie wir leben, ist voll beweglicher Materie. Sie übermittelt Informationen. Unsere Körper synchronisieren sich mittels Luft- und Lichtwellen, der Vibrationen des Bodens, der direkten Berührungen und des Schwankens der Dinge, die wir durch die Welt bugsieren. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, diesseitsdesästhetischen, handlung_bewegung, kunstundarbeit, Partizipation, politischebewegung, praxis_poiesis, sozio-ökonomie, Synchronisierung, technologie_politik, Theater?, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Geschützt: Die Liebe (und die Schwierigkeiten, sie zu spielen, zu tanzen, zu performen) – Die Schwierigkeit mit der Zeit: Liebe und Angst

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Seminar | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Geschützt: Die Liebe (und die Schwierigkeiten, sie zu spielen, zu tanzen, zu performen) – Die Schwierigkeit mit der Bewegung

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Seminar | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Geschützt: Die Liebe (und die Schwierigkeiten, sie zu spielen, zu tanzen, zu performen) – Die Schwierigkeit mit der (Nicht-)Entfremdung

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Seminar | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Geschützt: Die Liebe (und die Schwierigkeiten, sie zu spielen, zu tanzen, zu performen) – Die Schwierigkeit mit dem Tragischen: Liebe und Gewalt

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Seminar | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Geschützt: Die Liebe (und die Schwierigkeiten, sie zu spielen, zu tanzen, zu performen) – Einführung

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Seminar | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Einrichten

Der Begriff der Einrichtung schien mir immer einen politisch wichtigen Hinweis mit einem verhängnisvollen Missverständnis zu verbinden. Und die Bindung selbst noch misslicher: Richtung, im strengen Sinne, hat nur der Verfall, d.h. alles, worin die Entropie sich als Prinzip zeitlicher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, handlung_bewegung, politischebewegung, praxis_poiesis, technologie_politik, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Chancen auf eine nichtbürgerliche Öffentlichkeit – Zweiter Teil: Das Problem mit der Moral

Das Nachfolgende ist die Fortsetzung dieses Textes über die Differenzen zwischen bürgerlichen und proletarischen Öffentlichkeiten – insbesondere über die proletarische Familie als Sphäre mit einem Öffentlichkeitspotenzial, das in einer bürgerlichen Gesellschaft verkümmert. 1. Der Immoralismus der bürgerlichen Familie Einen sozialen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, diesseitsdesästhetischen, kunstundarbeit, Mehr, Partizipation, politischeökonomie, sozio-ökonomie, Theater? | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen