Archiv des Autors: Kai van Eikels

Einrichten

Der Begriff der Einrichtung schien mir immer einen politisch wichtigen Hinweis mit einem verhängnisvollen Missverständnis zu verbinden. Und die Bindung selbst noch misslicher: Richtung, im strengen Sinne, hat nur der Verfall, d.h. alles, worin die Entropie sich als Prinzip zeitlicher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, handlung_bewegung, politischebewegung, praxis_poiesis, technologie_politik, Zeit? | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Chancen auf eine nichtbürgerliche Öffentlichkeit – Zweiter Teil: Das Problem mit der Moral

Das Nachfolgende ist die Fortsetzung dieses Textes über die Differenzen zwischen bürgerlichen und proletarischen Öffentlichkeiten – insbesondere über die proletarische Familie als Sphäre mit einem Öffentlichkeitspotenzial, das in einer bürgerlichen Gesellschaft verkümmert. 1. Der Immoralismus der bürgerlichen Familie Einen sozialen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, diesseitsdesästhetischen, kunstundarbeit, Mehr, Partizipation, politischeökonomie, sozio-ökonomie, Theater? | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Das Archiv und Chancen auf eine nichtbürgerliche Öffentlichkeit

In einer Kooperation zwischen dem Institut für Kunstgeschichte der WWU Münster und dem Institut für Theaterwissenschaft der RUB haben Ursula Frohne, Stefan Hölscher und ich im Sommer-Semester 2020 ein Seminar mit dem Titel »Wege zum anarchischen Archiv« gemacht. Zusammen mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, Partizipation, politischebewegung, Seminar | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Geschützt: Seminar Working Collectively (4/4)

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Seminar

Geschützt: Seminar Working Collectively (3/4)

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Seminar

Geschützt: Seminar Working Collectively (Night Shift)

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Seminar

Geschützt: Seminar Working Collectively (2/4)

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Seminar

Geschützt: Seminar Working Collectively (1/4)

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Seminar

Minusmassenpraxis. Fünf Übungen zu Doris Uhlichs „Habitat – Halle E“

Eine kurze Reflexion im Anschluss an den Besuch einer Aufführung von Doris Uhlichs Choreografie Habitat – Halle E im Tanzquartier Wien, Oktober 2019 Link zum Artikel

Veröffentlicht unter diesseitsdesästhetischen, handlung_bewegung, Partizipation, praxis_poiesis, queer, Synchronisierung, Theater? | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Politik mit Sade: Warum wir die Körper verbinden und die Reden trennen sollten

[Manuskript eines Impulsvortrags, gehalten beim Workshop Spaltungen. Verfahren und Figurationen gesellschaftlicher (De-)Segregation an der TU Dresden am 12.7.2019] Zwei Impulse: stammt von de Sade – bzw. von Roland Barthes als Sade-Leser Philosophie im Boudoir: Auguste, der junge Gärtner, der zuvor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, fucking as form, handlung_bewegung, Partizipation, politischeökonomie, queer, sozio-ökonomie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen