Netzwerk Kunst und Arbeit: Art works. Ästhetik des Postfordismus

cover artworks front

Leben in Kunst verwandeln? Geist zu Eigentum machen? Dem Potenzial dienen? Bilden? Kooperieren? Körper vertraglich binden? Kredit nehmen? Sieben Szenen zur Gegenwart von Ästhetik unter postfordistischen Arbeitsbedingungen – geschrieben in wechselnden Konstellationen von Kollektivautorschaft mit Sabeth Buchmann, Jörn Etzold, Karin Gludowatz, Alexandra Kleihues, Anja Lemke und Martin Jörg Schäfer.

240 S., Softcover ISBN __978 3 942214 24 7 ____PolYpeN   21 €

Kunst_und_Arbeit-Art_works-Einleitung (PDF)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter diesseitsdesästhetischen, kunstundarbeit, Partizipation, praxis_poiesis, sozio-ökonomie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s