Partizipation_Verantwortung

Nehmen wir an, das Unbekannte diene einem Künstler nicht bloß zur Floskel, um zu verbergen, dass er es aus Bequemlichkeit versäumt hat, sich in dem, was er tut, Kenntnisse anzueignen. Trauen wir ihm zu, eine Verantwortung gegenüber dem Unbekannten zu empfinden, welche die Verpflichtung enthält, der Ordnung as we know it in ihren Folgenabschätzungszwängen den Gehorsam zu kündigen.

Einiges am künstlerischen Walten wird so nach landläufigen Kriterien unverantwortlich erscheinen. Ob die kritische oder utopische Wirkung, die eine künstlerische Arbeit in der Rezeption womöglich entfaltet, es für die Rezipierenden rechtfertigt, sich den Konsequenzen dieser Verantwortungslosigkeit ausgesetzt zu sehen, ist für eine Kunst, die immer noch das Individuum zum Wirk- und Wertungspartner wünscht (selbst dort, wo sie Kollektive adressiert), schwerlich pars pro toto zu entscheiden. Aber was folgt daraus?

Praktisch pflegt Kunst dem Problem mehr oder weniger damit zu entgehen, dass sie offen lässt, wer kommt und rezipiert – und auch diejenigen, die dann kommen, in der Offenheit hält, im Respekt vor ihrer Anonymität zugleich den Vorteil wahrnimmt, sich nicht persönlich um sie kümmern zu müssen. Wo Kunst jedoch zur Partizipation auffordert oder ein Künstler sich selbst einlädt, am sozialen Leben etwa eines Stadtviertels zu partizipieren, fällt mit der Anonymität auch diese Diplomatie an den Grenzen des Ästhetischen aus. Die Kunst ist dann da. Und nun, da?

615G165T6DL._SX300_

+++ Adorno über George: das hohe, schwierige Unmögliche, der Bezug zum Unmöglichen, den Lyrik als verlorenen zu retten versucht. Dagegen in Kunst heute ein billiges, wohlfeiles, nach Belieben referenzierbares Unmögliches. Jeder kann sagen: Ich tue (nur) das Unmögliche. Demokratisierung des Unmöglichen? Was damit machen?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter diesseitsdesästhetischen, Partizipation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s