Saggers of the world unite and take over: Politik mit schlechter Haltung

Wir lassen uns hängen. Haltungsschäden gelten als Volkskrankheit, sie zeigen die verweichlichenden Wirkungen von zu viel Freiheit und Komfort. Ähnlich ist es mit der politischen Haltung: Statt fest und aufrecht stehen wir schief und krumm, sind irgendwie eher gegen das eine, vertreten nicht wirklich das andere… Vielleicht beginnt Demokratie aber gerade damit, dass das Schiefe und Schlaffe sich Geltung verschafft, ist demokratische Politik immer Politik mit schlechter Haltung – und ‚sagging‘ die Technik, um zu einer besseren schlechten Haltung zu finden?

Manuskript zu einem Vortrag, gehalten auf dem Kongress „Therapeutische Allianzen“, Kampnagel Hamburg, 1. November 2014: Kai_van_Eikels-Saggers_of_the_world
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter handlung_bewegung, politischebewegung, Tagebuch meiner politischen Dummheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Saggers of the world unite and take over: Politik mit schlechter Haltung

  1. Pingback: Höflichkeit (und Liebemachen) ohne Könige, aber mit Smartphones | Die Kunst des Kollektiven

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s