Monatsarchiv: November 2011

Lehren

Eine (wenig berücksichtigte) Lehre aus Rancières Maître ignorant: Eine Demokratisierung des Unterrichts verläuft vor allem über die Verteilung des Lehrens. Zur politischen Ausweitung der Pädagogik von Joseph Jacotot kommt es noch nicht in dem Moment, da er anfängt, Arme und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, lehren_emanzipieren | Kommentar hinterlassen

Vom Wettkampf zum Wettbewerb #1: der Triumph

Agamben macht in seinen Untersuchungen zur Akklamation in Herrschaft und Herrlichkeit eine „tiefgreifende Veränderung“ im römischen Staatsrecht dort aus, wo der Kaiser ein stetiges Recht auf Triumph erhält. Zuvor konnte ein Magistrat den Senat um die Gewährung eines Triumphes bitten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter politischebewegung, sozio-ökonomie, wettkampf_vs_wettbewerb | Kommentar hinterlassen

Unter ehrgeizigen und feigen Seelen

„Es ist sehr schwierig, denjenigen zum Gehorsam zu zwingen, der nicht zu befehlen sucht; und dem gewandtesten Politiker würde es nicht gelingen, Menschen untertänig zu machen, die nur frei sein wollen. Jedoch breitet sich die Ungleichheit mühelos unter ehrgeizigen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter sozio-ökonomie | Kommentar hinterlassen

Gibt es eine politische Rhetorik?

Agoren Was heißt es, unter Gleichen zu sprechen? Die antike Situation: ein präzises Bewusstsein davon, wie man sich als Redner unter Gleichen auszeichnen kann. Eine präzise Bestimmung des politischen Ruhmes als Unsterblichkeit zu Lebzeiten. Die Rolle als Hausherr, der über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien | Kommentar hinterlassen

Lob der Demokratie (2005)

„they know it at the time they know it“ (Gertrude Stein) Wir wissen eigentlich genau, was Demokratie wäre. Und die demokratische Geste par excellence bestünde darin, dieses gemeinsame Vorverständnis auf eine gewisse, suggestive, ja manipulative Weise vorauszusetzen: davon auszugehen, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter demokratien, politischebewegung | Kommentar hinterlassen